ARG: „Legenden von Andor“

Disclaimer: Dieser Artikel hat nur sehr lose etwas mit Rollenspiel zu tun: Es geht um ein Rabbit Hole, das ich heute im Briefkasten fand. Worum es sich bei Rabbit Holes handelt, was ein ARG ist etc.pp. kann man u.a. der zehnten Folge des Plotsprengers (und den dort verlinkten Seiten) entnehmen. Dass ARGs bei uns schon öfter Thema waren, ist der Grund, warum ich hier berichte: Heute fiel der Startschuss, ergo bietet sich nun auch allen ARG-Interessierten, die kein Päckchen erhielten, die Möglichkeit, ein ARG live mitzuverfolgen.

Update: Anscheinend geht es doch nicht um „Die Schatten kommen“ sondern um „Legenden von Andor“. Das Impressum hat mich einigermaßen erfolgreich verwirrt.

Heute früh befand sich in meiner Post eine kleine, genietete Pappschachtel folgenden Inhalts:


Der Profi erkennt sofort: Es handelt sich hier um den Einstieg in ein Alternate Reality Game. Eine erste Recherche führte mich zu einem Foreneintrag auf glamour.de, über den ich u.a. auf eine FB-Gruppe zur Spurensuche und eine Intime-Website stieß. Ich habe die dortigen Institutsmitarbeiter bereits angeschrieben, von der verschwundenen Josephine Martenstein bekam ich sofort eine Abwesenheitsnachricht, auf die Antworten der Professoren warte ich noch. Das Verschwinden belegt neben einer Anzeige auf ImageShack ein Zeitungsartikel, den ich mit Hilfe dieses sehr empfehlenswerten Online-OCR-Converters eingelesen habe:

Suchaktion erfolgslos abgebrochen — junge Archäologin gilt weiterhin als vermisst.

POTSDAM — Auch die letzte großangelegte Suchaktion am Donnerstag im Potsdamer Forst verlief erfolglos. Neben einem 30-köpfigen Suchtrupp setzten die Behörden auch Suchhunde und einen Helikopter ein. Die 29-jährige Archäologin wurde vor 10 Tagen von ihrem Arbeitgeber — dem archäologischen Institut Brandenburg — als vermisst gemeldet, nachdem sie bereits mehrere Tage lang nicht zur Arbeit erschienen war. Josephine Martenstein gilt als verlässlicher Charakter und versierte Archäologin, die zur Zeit im Berliner Umland mit Ausgrabungen keltischer Kultstätten beschäftigt war. Der keltische Einfluss in unserer Region ist umstritten und aus diesem Grund hatte Frau Martenstein ihre Grabungsstellen aus Schutz vor Grabräubern niemanden kommuniziert. Das könnte ihr jetzt zum Verhängnis geworden sein. Die Polizei geht von einem Unfall während Set. Grabung aus. Die Bevölkerung, besonders Waldgänger, werden um Hinweise gebeten. ARF

Die Polizei bittet um Hinweise Haben Sie diese Frau gesehen?

Fragen über Fragen: Was bedeuten die Runen, die sich auch in einem Dokument bei Docs finden, das Josephine hochgeladen hat? Wer ist der Autor ARF des Artikels? Wo ist Josephine? Und was hat das Ganze mit dem Buch „Die Schatten kommen“ zu tun, das bereits mit einer „Kaninchenproduktion„, einem Geocaching-Event, beworben wurde – und nun offenbar mit einem ARG? Oder geht es doch um die Legenden von Andor, wie auf FB vermutet wird? Die Sache wird spannend …

2 Gedanken zu “ARG: „Legenden von Andor“

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s