Cthuloider Survival-Horror in Berlin

U55 – End of the Line ist der Name eines PC-Spiels, das gerade auf Kickstarter nach Backern sucht. Das Windows-Game ist laut Aussage der Entwickler klar von Amnesia und CoC:DCotE inspiriert und erscheint Ende 2014.

Soweit man dem Trailer entnehmen kann, steuert man in der Ego-Perspektive durchs Spiel – ausgestattet („bewaffnet“) nur mit einem Smartphone. Wie im realen Berliner Leben eben.

Das erinnert irgendwie an die magischen Smartphones, die die Laundry-Mitarbeiter bei Charles Stross verwenden. Ich bin gespannt, ob man im Verlauf des Spiels auch ein paar Sprüche für das clevere Telephon bekommt. Und welche Auswirkungen das dann hat.

Für das Marketing setzen die Berliner Indie-Entwickler nicht nur auf einen Wettbewerb in Kooperation mit Cthulhus Ruf, sondern auch auf ein klassisches ARG-Element: Ein Blog der Berliner Studentin Lena Kronblatt.

Abenteuerwettbewerb zum Thema
Abenteuerwettbewerb zum Thema „Untergrund“ von Effective Ecolutions und Cthulhus Ruf

Für 20$ erhält man einen Download des fertigen Spiels, wobei in den kommenden 23 Tagen noch 85.000$ zusammen kommen müssen, um das Projekt erfolgreich zu finanzieren. Ich bin sehr gespannt!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s